DE UK FR ES PT CZ PL IT JP CN TW KR

Dresden hostels youthhostel youth hostel in Dresden Neustadt cheap

HOSTEL in DRESDEN · Görlitzer Strasse 34 · 01099 Dresden · Germany · Genuine Backpacker

phone: +49 (0) 351 - 810 84 58 · Skype: call me · e-mail: lolli@lollishome.de

Lollis Homestay – Hostel BLOG

December 31, 2008

New Year? And now?

You don´t know what to do on new year? We help you out!

First the best spots in Dresden to watch the firework (don´t forget the regions typical Rotkäppchen sparkling wine (Sekt), or more exquisite but more expensive, the Schloss Wackerbart Sekt):

  1. On the Schwebebahn in Loschwitz quarter, one of the finest in Dresden, high situated on the cableway station is a platform from where you get the best view over the blue wonder bridge, the elbe valley and the old town. Take tram no 6 or bus no 61 till Körnerplatz or Schillerplatz, from there walk up the hill. It is maybe better to follow the crowds to get sure, you will not getting lost.
  2. Castle Albrechtsberg, one of my favorite places anyway, romantic balcony, in front of you the breathtaking view and behind you the romantic castle and it´s roman bath, here you get definitely the best view for one of Dresdens finest fireworks, and of course you will see everything else from there too. Take tram no 11 to schloss albrechtsberg and walk through the big gate, go on straight…
  3. if you want to be right in the event, you should go to the Augustusbrücke directly in the old town, watch the people, listen to the loud sounds and be part of a crazy happening. Walk or take tram  no 8.

After all you should warm yourself up with one of the parties in the Neustadt quarter:

  1. For people over 30 years Katys Garage is a good spot, you will get a welcome sekt, a buffet is there too (start 7:30pm)
  2. The Sputnik Peruk Motto Party in the Scheune is for all, who like to dance and to party, the homeless sputnik club always offers a good party full of drunk people… (start 9pm), 15 €
  3. In the Metronom there is a fancy dress party with all kind of music (start 8pm)
  4. Club Puschkin offers 3 floors and Breakbeat, Drum’n’Bass/ Jungle, Funk, Mashup, Nu Rave and Nu Skool Breaks for 5 €, start 0:30am
  5. In the Club der Republik starts a party at 1am
  6. The party zone AZ Conny, which is a alternative spot offers Drum’n’Bass/ Jungle, Electro, Pop and Rock for 5 €, start 8pm
  7. The Madness Bar is for free, dance to Drum’n’Bass/ Jungle, Electro, Pop and Rock, start 10pm
  8. In the groovestation is the entrance 3 € before midnight, and 5 € after…there is enough place to let the party start with Breakbeat, Funk, Hip Hop/ Rap, Mashup and Nu Skool Breaks
  9. Altes Wettbüro also offers a New Years Party, start 10pm
  10. The Bautzner Tor, one of the finest GDR style pubs presents the Marracash Orchestra after midnight!!!

But there will be of course more partyspots, a lot of private partys, where you can kindly ask, if you can join, or just in the bar around the corner like the Heavy Duty or the Cafe Combo….or just be part of the general euphoria in the streets.

Have a good new year!

Share

December 28, 2008

Filed under: Uncategorized — Tags: , , , , ,
betti @ 11:53 pm

Schogetten die singen

Gibt’s ja gar nicht! Gibt’s ja wohl! Am 24. Januar in der Groove Station. Dazu jede Menge anderer Soul von den Souldiers z.B. und zumindest live aufgelegt von DJ Taxman & Mr. ManChain. Muss ein heißer Abend werden. Hoffentlich schmelzen die Schogettes nicht dahin…

Share
Filed under: Uncategorized — Tags: , , ,
betti @ 9:11 pm

I have a question

Vor wenigen Tagen hatten wir einen ganz besonderen Gast in unserem Haus. Ein typischer Backpacker, für den man aber knallharte Nerven brauchte: Er genoss ganze 3 Stunden meine ungeteilte Aufmerksamtkeit. Oh und es gibt viele Männer, die sich das wünschen… ; )  Wie hat er das bloß angestellt? Er befragte mich über sämtliche Beförderungsmöglichkeiten von Dresden nach Prag, nach Frankfurt, welche Städte in Tschechien sehenswert sind, wie viel was kostet, wie er zu den einzelnen Bahnhöfen kommt, wie viel ein Mietwagen von Dresden nach Frankfurt und von Dresden nach Prag kostet und an welchen Tagen und warum das so viel kostet usw. Ich erwähnte ja schon bereits… 3 ganze Stunden!!

Ist ja nicht so, das wir uns unseren Gästen diesbezüglich verwehren, nein, wir erklären es auch 100mal, selbst wenn alle Infos übersichtlich an einer Schauwand stehen oder in einem Buch erklärt sind. Blöd sind dann nur so Zwischenbemerkungen: “Man ist das teuer. Ich komm hier wohl nie weg!” Glaub mir, das wäre überhaupt nicht unsere Absicht. Ich hab nichts gegen Gäste, die ohne Reiseführer reisen. Dann muss man aber auch offen sein, für Sehenswertes sowie für Preise.

Stunden später buchte er dann endlich ein Sparangebot der Bahn und wir waren beide glücklich.

Share

December 27, 2008

Filed under: deutsch, Uncategorized — Tags: , , , , , , ,
Jule @ 10:57 pm

Ode an die Barbie

Ja auch wir haben eine…und nein, dass ist uns nicht peinlich! Wer ehrlich zu sich selbst ist, muss gestehen, dass er selbst auch eine hatte (oder sogar gleich mehrere). Und auch Jungs spielen mit Barbiepuppen, gebt es zu! Ich jedenfalls kann es bezeugen, denn ich habe einmal vor vielen jahren meinen kleinen Bruder beim spielen mit einer Barbiepuppe beobachtet.

Ja, aber auf das Thema zurück zu kommen…wir haben auch eine blonde und nackte Barbie bei uns an der Rezeption stehen und seit ich hier arbeite, begleitet sie mich Tag für Tag und Nacht für Nacht. Erst jetzt wird mir bewusst, wie wichtig sie uns allen hier ist, einerseits ein solidarisches Kunstwerk (denn jeder hat sich schon auf die ein oder andere Weise an ihr vergriffen, sie bemalt, verschandelt, verschönert, und an und ausgezogen,…) und andererseits ist sie vielleicht auch ein Symbol der Kritik an unseren herrschenden Kapitalismus, oder Kaufrausch,…

manchmal ist sie aber auch ein Schocker für unsere Gäste…Fragen wie: “habt ihr überhaupt kein Schamgefühl?!” oder “oh, that is ugly!” oder “eh, die hat ja ein Hitlerbärtchen, das geht doch zu weit” sind hier immer wieder gern gehörte Reaktionen. Und wir lachen darüber! Ja, das ist vielleicht schockierend oder geht zu weit. Aber wo kämen wir denn hin, wenn wir uns nicht auch mal einen Spass erlauben dürften?

Und lachen verbindet, erst heute habe ich mit einem australischen Pärchen über Barbie gerätselt….”Wartet sie hier vielleicht auf ihren Freund?”, ja so philosophierten wir eine Weile.

Wer denn nun auch mal unsere Barbie sehen möchte, soll einfach mal vorbei kommen (ich selber habe eine rothaarige Barbie, immernoch, auch wenn ich nun schon eigentlich zu alt dafür bin, wird sie liebevoll von mir in einer Plastetüte mit all ihrem Hab und Gut unter meinem Bett aufgehoben).

So, wer nun gar nicht weiss, was eine Barbie Puppe ist, kann sich mal durchlesen, was ich aus Wikipedia geklaut habe (ich find auch das lustig, nebenbei gesagt):

Die Barbie-Puppe ist die bekannteste und meistverkaufte Puppe der Welt und damit ein Spielzeugklassiker. Als eingetragenes Warenzeichen bezeichnet sie die Produktionsreihe von Modepuppen im Maßstab 1 : 6. Auch Ken ist daher eine Barbiepuppe. Bereits vor Barbie gab es Modepuppen; von den ersten wurde aus dem Frankreich des 13. Jahrhunderts berichtet.

Die erste Barbie, in Fachkreisen bekannt als “Ponytail Nr. 1″, gab es in blond und brünett, jeweils mit Pferdeschwanz und gelocktem Pony. Ihre Kopfform mit geschlossenem Mund und anmodellierten Wimpern war der der Lilli nachempfunden, und genau wie diese hat sie einen Körper mit weiblichen Formen und trägt kräftiges Make Up. Anders als die meisten anderen Puppen spreizt sie ihre Beine beim Hinsetzen nicht, sondern hält sie damenhaft parallel (dies war ebenfalls schon bei Lilli so). Später gab es sie auch mit Kurzhaarfrisuren und in anderen Haarfarben.

Im September 2003 verbot Saudi-Arabien den Verkauf von Barbie-Puppen, weil sie nicht dem Sinn des Islams entsprächen. Zudem macht seit November 2003 in der arabischen Welt ein islamisch geprägtes Gegenmodell zu Barbie namens Fulla dem Original Konkurrenz.

Share

You get what you want

Das bekam meine Freundin letztens beim Balztanz zu hören nachdem ein Typ ihr auf den Hintern klatschte und sie minimal entsetzt zurückfragte, was das soll. Ich fand’s cool. Der beste dreister-Anmachspruch seit langem… Wer noch mehr solcher Sprüche kennt oder kontern kann oder sogar tanzen…. herzlich willkommen zum Balztanz am 9.Januar in der Groove Station in entsprechend romatischer Rock’n Roll – Atmosphäre. Aufgelegt wird BigBeat, E-Beat und (!!) 60s Beat.

Los geht’s um 22 Uhr.

Share

December 26, 2008

Filed under: art and museums, english
Jule @ 5:36 pm

contemporary art at Kunsthaus

free entrance on friday, 3 €/ 2 € for students

from December 6. 2008 to March 8. 2009 at Kunsthaus Dresden

Lisl Ponger: Lasst tausend Blumen blühen is the first extensive solo exhibition in Germany showing work by this Austrian artist. The exhibition at Kunsthaus Dresden will present a representative selection of Lisl Ponger’s staged photography and installations, revolving around the definitional power of images, traces of the colonial period, and representations of the foreign, symptomatic in her work. The visual traditions of the European still life that flow into her photographic stagings, self-portraiture, and the formalized photography of modernism develop with their powerful visual charm a surprising political urgency: for example, the painterly still life of artificial flowers and knickknacks in Lasst tausend Blumen blühen, which gives the show its title, recalls memories of Mao’s famous speech at the end of the 1950s. Quoted in the work is the history of silk flower production in Sebnitz as well as the production of artificial flowers in the reeducation camps of the People’s Republic of China, and this becomes legible according to the classical manner of the still life.

The exhibition offers a path along different historical and current representations of the foreign, thereby exposing strategies of cultural definition. Which images would someone like Emil Nolde create today, and how to translate the orientalist seduction to the present? Lisl Ponger has developed from these self-posed questions a series of pictures that sensitizes our awareness of a multiplicity of lines connecting the visual and social constitution of our globalized present to the European history of colonialism.

The exhibition is accompanied by the catalog Lisl Ponger: Foto- und Filmarbeiten with articles by Martin Hochleitner, Christiane Mennicke, Shaheen Merali, and Bert Rebhandl, published by Wieser-Verlag in collaboration with Landesgalerie Linz.

Share
Filed under: deutsch, events — Tags: , , , ,
Jule @ 5:13 pm

Filmbrunch im Thalia

Am 04. Januar 09 findet im Programmkino Thalia, also mitten im Herzen des Neustadt Viertels ein Filmbruch statt. Thema der Veranstaltung ist

“FilmKUNST!?!”

Um 13:00 Uhr gehts los! Hier mal ein kleiner Einblick:

“Fraktale sind zugegebenermaßen nichts neues mehr, sie geistern seit Jahrzehnten in Form netter bunter Bilder durch die Medien. Doch dahinter steckt mehr. Sie bieten das mathematische Handwerkszeug, komplexe Strukturen zu beschreiben. Das können Küstenlinien, Flußläufe, Wolken, Gebirge, Pflanzen, Gefäßsysteme, Börsenkurse oder sogar die Materieverteilung im Weltall sein. Von da aus ist es nur noch ein kleiner Schritt zu der Vermutung, daß das Prinzip des Fraktals tief in der Architektur der Welt verankert sein muß.
Dieses Prinzip läßt sich am besten erfassen, wenn man damit experimentiert. Dazu wurde die Koch-Kurve etwas verfeinert und in ein Computerprogramm gegossen, ein Werkzeug für die Suche nach der gewachsenen, lebendigen, fremden Form.”

Share