DE UK FR ES PT CZ PL IT JP CN TW KR

Dresden hostels youthhostel youth hostel in Dresden Neustadt cheap

HOSTEL in DRESDEN · Görlitzer Strasse 34 · 01099 Dresden · Germany · Genuine Backpacker

phone: +49 (0) 351 - 810 84 58 · Skype: call me · e-mail: lolli@lollishome.de

Lollis Homestay – Hostel BLOG

November 11, 2015

Chasing the sunrise – welcome to the Saxon Switzerland night walk

Have you already seen some impressive pictures of the sunrises in the Saxon Switzerland?

_DSC7866-klein

Imagine thousands of stars in the open sky. The first shades of dark blue sky turn up and you can see the burning red sun rising. That’s the view you’ll get while sitting on the edge of a big flat rock.

We offer a unique and spectacular night walk from the foot to the top of the Lilienstein mountain.

Therefor you’ll be picked up in front of the Hostel Lollis Homestay at about 3 a.m.. It will take us about an hour by car to get there. Once there, we’ll start the hike in the middle of a wild looking forest. Don’t worry – some lamps will be provided to get you there safe and easy. We’ll reach the lookout point when it’s still dark – just perfect to look at the stars (if weather plays along ;))

We will provide you with some hot tea. It can get cold and windy up there. So please dress accordingly.

The view when the sun rises is just impressive and spectacular. You’ll see the clouds floating through the valley of the river Elbe. Expect some awesome pictures.

_DSC8107-klein

Speaking of pictures. You are welcome to bringing you camera (+ tripod if available) with you. I also will bring my equipment. Don’t worry, if you don’t have a camera with you. I will share my pictures of the tour with you!

At about 9 a.m. we will head back. So we’ll probably be back at the hostel at about 10.30 – 11 am.

So what makes this tour so unique? It’s quite simple. You can only do the tour by yourself during the day using the train, which runs on the other side of the river. In order to get to the Lilienstein, you need to take the ferry, which only runs during day time.

The whole tour will cost you 18€ (that’s what you would have to pay for a return train ticket and a return ferry ticket).

Tour-Poster

You’ll find this hangout a day before the tour starts at the reception. When you pay for the tour, a voucher will be given to you!

Minimum size of the group: 2 guests / Maximum size of the tour: 4 guests


 

Habt Ihr schon die unglaublich schönen Bilder von Sonnenaufgängen in der Sächsischen Schweiz gesehen?

_DSC7866-klein

Stellt Euch tausende Sterne am dunklen Nachthimmel vor. So langsam weicht das Schwarz der Nacht dem tief dunkel blauen Himmel des Morgens, während am Horizont die Morgenröte zum Vorschein kommt. Diesen Anblick genießt Ihr, während Ihr auf einem großen Felsvorsprung sitzt.

Wir bieten Euch einen einzigartigen Nachtwanderung vom Fuße bis zum Gipfel des Lilienstein an.

Ihr werdet direkt vom Hostel Lollis Homestay gegen 3Uhr abgeholt. Mit dem Auto brauchen wir ca. 1h bis zum Lilienstein. Dort angekommen, beginnen wir unsere Nachtwanderung im Wald. Keine Sorge, Ihr bekommt von uns ein paar Lampen. Wenn wir oben angekommen sind, sehen wir schon das imposante Himmelszelt mit tausenden Sternen über uns (Gesetz dem Fall, dass Wetter spielt mit :-)).

Während wir auf den Sonnenaufgang warten, bekommt Ihr eine schöne heiße Tasse Tee. Dort oben wird es wahrscheinlich kalt und windig werden. Daher empfehle ich Euch warme Kleidung :)

Euch erwartet nun ein wunderschöner und eindrucksvoller Sonnenaufgang, während die Wolken durchs Elbtal ziehen. Die schönsten Fotomotive wird’s hier geben.

_DSC8107-klein

Apropos Fotos: Bringt auf jeden Fall Eure Kameras (und falls vorhanden Stative) mit. Aber keine Sorge – ich werde natürlich meine eigene Kamera mitbringen und Euch am Ende die Bilder gerne mit zur Verfügung stellen. Ihr geht also definitiv nicht leer aus.

Gegen 9Uhr werden wir uns wieder auf den Rückweg machen. Also denke ich, werden wir ca 10.30-11Uhr wieder am Hostel sein.

Also was macht die Tour so einzigartig? Das ist eigentlich recht simple: Die Tour könnt Ihr auf eigene Faust nur am Tag machen, da Ihr mit dem Zug auf der gegenüberliegenden Seite ankommt und mit der Fähre die Elbe überqueren müsst. Die Fähre verkehrt nur eben leider tagsüber.

Das Ganze kostet Euch 18€ … eben der Betrag, den Ihr auch für das Zugticket + Fährticket (Hin- und Rückfahrt) ausgeben müsstet.

Seid Ihr auf den Geschmack gekommen? Ihr findet das Poster immer einen Tag vor der Tour an der Rezeption hängen.

Tour-Poster

Gegen Bezahlung bekommt Ihr dort auch den entsprechenden Gutschein, der vor Tour Beginn wieder eingesammelt wird.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste / Maximalteilnehmerzahl: 4 Gäste


 

Update:

So this Saturday morning we came back from an unforgettable and amazing tour. Though it was a bit chilly & windy up there, we were rewarded with a wonderfull sky full of stars and an amazing sunrise.

_DSC0032

_DSC0034 _DSC0092-klein _DSC0096

Share

October 12, 2015

Kunstautomat @ Lollis Homestay

WP_20151009_001

Vielleicht habt Ihr den goldenen Automaten links neben unserer Eingangstür bereits bemerkt. Mit der sinkenden Zahl der Raucher und den damit verbundenen nun “nutzlosen” Automaten ist der Galerist Andreas Petze auf eine besondere Idee gekommen.

Aus den Kunstautomaten kann man kleine Kunstüberraschungen in Form von Bildern, Drucken, Objekten, Zeichnungen aber auch Literatur in Form von Lyrik, Prosa usw. erwerben.

Bei allen Kunstwerken handelt es sich um Einzelstücke oder sind Teil von limitierten Kleinstserien. Dabei entscheidet der Künstler was in die Packung kommt. Ob Malerei, Grafik, Skulptur, Foto oder Gedicht … entscheidend ist, dass es in der Schachtel Platz finden muss.

Klein und originell sind die Kunstbotschaften, die auf dem Weg zur Freundin als Liebesbotschaft, zum Geburtstag als Geschenk, zum Treffen als Mitbringsel oder einfach als Sammelobjekt für sich funktionieren.

In jedem gezogenen Kunstwerk liegt ein Beipackzettel, der einen kleinen Einblick in das Leben und Werk des Künstlers gibt.

So bekommt der Käufer den preiswertesten Zugang zur  Kunst und Literatur.


You might have stumbled across the cigarette machine right next to our entrance.

In times of declining smokers, there is a raising number of unused cigarette machines. Now Andreas Petze has a great idea how to use them instead.

You can buy little pieces of art, which fit a cigarette pack. There are pictures, prints, objects or lyric. All pieces are unique or are limited to enclosed series. Each artist decides what comes into the pack.

So if you need a love message for your girl/man, a quick present for a house warming party (perfect for our guest who are looking for shared apartments), or a little something which will always remind you of Dresden or Lollis Homestay Hostel.

With each piece of art, there will also be a little note, which gives you some information about the artist himself.

 Update: Justin was in need of a little unique pressie today! We wish him a great roadtrip

art machine

Share

February 13, 2015

Dresden ist bunt … oder wo gibts die besten legal plains?

7.-Jordanstraße-10 (Jordanstraße)

Die letzten Monate hatte Dresden ganz schön mit politischen Stammtisch-Diskussionen und Wohnzimmer-Rassissmus zu tun.
Dem setzten sich viele Dresdner entgegen um zu zeigen, dass Dresden bunt ist.

Dresden ist tatsächlich bunt – und wir wollen Euch auch zeigen wo!!!

4.-Jugendhaus-Louise (Louisenstraße)

Wenn Ihr durch unsere Dresdner Neustadt spaziert, werdet Ihr sicherlich schon an der ersten Ecke auf coole Street-Art gestoßen sein. Unser Hostel selbst macht hier natürlich keinen Unterschied :)

Ob nun Verteilerkästen, Parkscheinautomaten oder Hauswände … coole Graffiti findet Ihr an jeder Ecke.

62_192

Dabei geht mittlerweile der Trend dazu, talentierten Sprayern legale Flächen anzubieten, anstatt fremdes Eigentum mutwillig mit Tags zu beschädigen.

verteiler-40-neu

Schaut Euch mal die Seite www.graffiti-dresden.de/urban-art-map/ an! Hier findet Ihr eine Karte mit den Orten und den dazugehörigen Objekten. Eine ganze Menge natürlich bei uns im Viertel!

parkauto_2  parkauto_3

Also schnappt Euch die Karte, Eure Kamera und macht Euch auf die Suche! Einen Anfang könnt Ihr bei Katys Garage, der Scheune und der Louisenstraße, sowie der Jordanstraße machen!

Share

February 10, 2015

Ilka on Tour

Wir freuen uns immer sehr, wenn unsere Gäste ihren Weg zum zweiten oder dritten Mal zu uns finden.

Über einen ganz besonderen Gast freuen wir uns die Tage am meisten. Ihr Name ist Ilka Schaumberg und ihre Erzählungen über Ihre Reise sind jedes mal spannend und aufregend!

p1060939-e1397845878463 (Ilka bei ihrem ersten Besuch)

Ilka tourt mit Ihrem Fahrrad “Rolffi” quer durch Deutschland nach einem recht außergewöhnlichen Muster:
Eine außenstehende Person würfelt zuerst ein Bundesland aus in welches Sie als nächstes fährt. Eine zweite Person darf eine Stadt im jeweiligen Bundesland auswürfeln. Ein Dritte Person würfelt dann eine Kategorie (Erholung; Mut; Soziales) und darf dann anschließend die zu erfüllende Tagesaufgabe aus dem jeweiligen Stapel ziehen. Wenn alles gut geht hat Ilka nun ihr nächstes Reiseziel und die dort zu erfüllende Aufgabe vor sich.

p1060777-e1396825316229 (der Würfel, der über vieles entscheidet)

Dabei kann es, wie nun in unserem Fall, durchaus passieren, dass man mehrmals in einer Stadt vorbei kommt – quasi auf Durchreise!

Auf die Frage hin, ob man dabei nicht irgendwie den Mut verliert, manch strapaziösen Tourenabschnitt mehrmals absolvieren zu müssen, entgegnete sie, dass ihre Motivation in der Freude auf das Wiedersehen mit zuvor lieb gewonnenen Menschen zu finden ist. Daher war die Freude ein zweites Mal ins Lollis Homestay zu kommen besonders groß!

Ihr tägliches Budget liegt bei 20€ … für alles was anfällt!!! Da fällt eine anfallende Ersatzreparatur einer gebrochenen Speiche in Höhe von 25€ schon sehr ins Gewicht! Hierfür hilft sie dann aber nach Leibeskräften auch mal aus beim Fensterputzen im Fahrradladen – getreu dem Motto: “Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg”

Auf ihrer Reise erlebt sie natürlich viel und lebt dabei frei nach “was auch geschieht hat einen Grund”! Das dachte sie auch, als sie auf einem matschigen Waldweg (geplant war eine Abkürzung) dann doch knöcheltief im Schlamm steckte, nicht weiterkam und umdrehen musste. Als sie dann den regulären Weg nahm, kam sie an einem Hinweisschild vorbei: “Achtung Sprengstoffreste” :)

Die schrecklichsten Streckenabschnitte: Großer Inselberg und Oberhof => jeder der schon einmal sein Rad mit Ballast einen schier endlosen Berg hochschieben musste, kann erahnen, was hier auf sie zukam!

Immerhin hat Ilka nunmehr 11.000km hinter sich und plant das Ende ihrer Tour ca Oktober 2015.

Nun was war eigentlich ihre Tagesaufgabe hier in Dresden? “Gehe zu einer Kirche und überrede den Pfarrer 5x außerplanmäßig die Glocken schlagen zu lassen”
Da dies jedoch gesetzlich verboten ist, ermöglichte der Pfarrer auf die doch kuriose Frage aber immerhin, dass Ilka von Hand die Glocke (und dementsprechend leiser) schlagen durfte!

Dies ist nur eine der vielen Geschichten ihrer Reise!

IMG_4874 (Ilka heute)

Wir sind gespannt, ob wir Sie wieder sehen, denn laut den offenen Reisezielen liegt noch einiges hier in der Nähe :)

Ihren Blog gibts für Euch unter: www.allicantravel.wordpress.com

 

Share

February 7, 2015

Aus der Reihe: Die Mitarbeiter // Meet the hostel staff

Jule ++ seit jetzt gut 8 Jahren dabei (!) ++ “reizende Rezi”

Verrücktestes Erlebnis während meiner Zeit im Lollis?

>> Es gab mehrere verrückte Erlebnisse, die ich alle gar nicht aufzählen kann. Nur soviel: Ich war hier bisher Rezeptionistin, Immobilienmakler, Tourguide, Phsychiater, Sozialpädagoge, Putzkraft, Philosophin, Köchin, … mein aufgregenstes Erlebnis war sicherlich die Begegnung mit einem Dieb, der im Hostel sein Unwesen trieb und den ich fast erwischt hätte…das Diebesgut konnte ich zurück erobern, aber leider war der Dieb zu schnell für mich! <<

Das schönste Erlebnis im Lollis?

>> Es sind die vielen kleinen Dinge über die Jahre: von der “over seas Lovestory”, die Weihnachtspartys bis zum gemütlichen Wohnzimmer. Manchmal nenne ich das Lollis mein zweites zu Hause. Am tollsten ist es, wenn man jemanden trifft, der einer Meinung mit mir ist, was die aktuelle Politik- und Wirtschaftslage auf der Welt betrifft, egal ob er aus der Mongolei oder aus den USA kommt. Das stimmt mich optimistisch hin blicklich der Zukunft unserer verrückten Welt.

Das liebe ich am meisten am Lollis?

>> Das habe ich ja oben schon angesprochen. Gerade jetzt, das Dresden die “White City” genannt wird (PEGIDA), ist Lollis wohl einer der wichtigsten Orte für mich. Hier wird Toleranz, Offenheit und Neugier noch gelebt. Jeder wird hier so akzeptiert, wie er ist. Das gilt nicht nur für uns Mitarbeiter, sondern auch jeden, einzelnen Gast. Wir reden nicht nur davon, hier wird das gelebt. <<

knutschende Jule

Jule ++ with us for almost 8 years (!) ++ “lovely receptionist”

Craziest experience during my time working for Lollis Homestay?

>> There have been so many crazy things going on at this hostel, I can’t retell them all. But I’ll say this much: At this hostel I have worked as a receptionist, realtor, tour guide, therapist, social worker, cleaning lady, philosopher, cook, etc… . The most thrilling incident however was definitely the encounter with a thief during a night shift. I was able to get the stolen goods back, but the guy escaped. He was too fast for me! <<

Most beautiful memory form my time at Lollis?

>> From over seas love storys, the christmas partys to the comfy living room atmosphere, I have made so many wonderful memories. Sometimes I call this place my second home. I love it when you meet people from all over the world, who share the same opinions about current political affairs or the economy. I makes me think positive about the future of this crazy planet. <<

What I love about Lollis Homestay?

>> Especially now, as Dresden has become the “White City” (PEGIDA), Lollis is one of the most important places in this city for me. Here reigns tolerance, openess and curiosity. We don’t just talk, this is our way of life.  Everyone is accepted, just the way they are. This does not only count for the employees, but also for the guests. <<

Share

January 5, 2015

Filed under: about guests, english — Tags: ,
marc @ 9:50 pm

Play 4 Stay @ Lollis Homestay

Hey folks,

Tonight we were honored to meet and greet an upcoming musician!

She, who doesn’t want to be named :), has been playing the harp for 3 years now and gave us a little show.

Especially during winter when it’s freezing cold outside, there is nothing better to do then snuggling up in a blanket on our couch listing to the harmonic tunes of her harp!

What do you think? Checkout Facebook for the video!

Catch ya soon!

_DSC8665

 

Share

January 4, 2015

Filed under: deutsch, english, hostel news — Tags: , , ,
Lea @ 2:48 pm

Aus der Reihe: Die Mitarbeiter // Meet the hostel staff !

Ben ++ seit 8 1/4 Jahren dabei ++ „fleißiger Putzi“

Verrücktestes Erlebnis während meiner Zeit im Lollis?

>> Als Putzi hat man zwar nicht so einen intensiven Gästekontakt wie zum Beispiel unsere Rezeptionisten, aber wir sehen Dinge, welche sich unsere Kollegen in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Vor etwa 2 Jahren betrat ich während eines Putzgangs durchs Haus eines unserer 4er-Zimmer. Sofort merkte ich: „hier stimmt etwas nicht“. Ein komischer Geruch lag in der Luft. Die Quelle war erst nach einigen Minuten gefunden. Ich muss zugeben, die Gäste hatten ihr Malheur kreativ versteckt. Nach einem feucht fröhlichen Abend ging es den Herren wohl ein wenig zu gut (bzw. zu schlecht). Es hat zwei Tage gedauert bis ich das Zimmer wieder hergerichtet hatte und es geruchsfrei war. <<

Das schönste Erlebnis im Lollis?

>> Nach einem ganz normalen Arbeitstag im Sommer, genoss ich mittags ein Bier draußen auf der Bank vor dem Hostel. Dabei lernte ich eine Dame mittleren Alters kennen, wir unterhielten uns bis Abends um 10 über Gott und die Welt – so etwas passiert vielleicht selten, aber man erlebt es nirgendwo anders! <<

Das liebe ich am meisten am Lollis?

<< Die Kollegen, das freundschaftliche Arbeitsklima, sowie die faire Geschäftsleitung !!! <<

hardworking Ben

Ben ++ has been with us for 8 1/4 years ++ “hadworking cleaner”

Craziest experience during my time working for Lollis Homestay?

>> As a cleaner you don’t have as much customer contact as for example a receptionist. However you see things, which the other colleagues can’t even imagine in their wildest dreams. About 2 years ago … during my daily cleaning routine … I entered a 4 bed room. I immediately realized: “there’s something wrong in here“. There was a very strange smell in the air. After a while I found the source. I have to admit, these guests had developed a very creative method to hide their slip-up. Apparently these gentleman had had a adventerous night out on the town! Too bad for me, it took me 2 days to clean the room and get the smell out. <<

Most beautiful memory from my time at Lollis Homestay?

>>After a rather busy work day one summer, I enjoyed a beer outside the hostel. While doing so I met a middle-aged woman. The two of us talked until 10 pm in the evening about anything that came to mind – something like this doesn’t happen often, but you don’t experience it anywhere else! <<

What I love about Lollis Homestay?

>> The colleagues , the friendly working atmosphere and a very fair board of management. <<

Share