DE UK FR ES PT CZ PL IT JP CN TW KR

Dresden hostels youthhostel youth hostel in Dresden Neustadt cheap

HOSTEL in DRESDEN · Görlitzer Strasse 34 · 01099 Dresden · Germany · Genuine Backpacker

phone: +49 (0) 351 - 810 84 58 · Skype: call me · e-mail: lolli@lollishome.de

Lollis Homestay – Hostel BLOG

February 13, 2015

Dresden ist bunt … oder wo gibts die besten legal plains?

7.-Jordanstraße-10 (Jordanstraße)

Die letzten Monate hatte Dresden ganz schön mit politischen Stammtisch-Diskussionen und Wohnzimmer-Rassissmus zu tun.
Dem setzten sich viele Dresdner entgegen um zu zeigen, dass Dresden bunt ist.

Dresden ist tatsächlich bunt – und wir wollen Euch auch zeigen wo!!!

4.-Jugendhaus-Louise (Louisenstraße)

Wenn Ihr durch unsere Dresdner Neustadt spaziert, werdet Ihr sicherlich schon an der ersten Ecke auf coole Street-Art gestoßen sein. Unser Hostel selbst macht hier natürlich keinen Unterschied :)

Ob nun Verteilerkästen, Parkscheinautomaten oder Hauswände … coole Graffiti findet Ihr an jeder Ecke.

62_192

Dabei geht mittlerweile der Trend dazu, talentierten Sprayern legale Flächen anzubieten, anstatt fremdes Eigentum mutwillig mit Tags zu beschädigen.

verteiler-40-neu

Schaut Euch mal die Seite www.graffiti-dresden.de/urban-art-map/ an! Hier findet Ihr eine Karte mit den Orten und den dazugehörigen Objekten. Eine ganze Menge natürlich bei uns im Viertel!

parkauto_2  parkauto_3

Also schnappt Euch die Karte, Eure Kamera und macht Euch auf die Suche! Einen Anfang könnt Ihr bei Katys Garage, der Scheune und der Louisenstraße, sowie der Jordanstraße machen!

Share

February 10, 2015

Ilka on Tour

Wir freuen uns immer sehr, wenn unsere Gäste ihren Weg zum zweiten oder dritten Mal zu uns finden.

Über einen ganz besonderen Gast freuen wir uns die Tage am meisten. Ihr Name ist Ilka Schaumberg und ihre Erzählungen über Ihre Reise sind jedes mal spannend und aufregend!

p1060939-e1397845878463 (Ilka bei ihrem ersten Besuch)

Ilka tourt mit Ihrem Fahrrad “Rolffi” quer durch Deutschland nach einem recht außergewöhnlichen Muster:
Eine außenstehende Person würfelt zuerst ein Bundesland aus in welches Sie als nächstes fährt. Eine zweite Person darf eine Stadt im jeweiligen Bundesland auswürfeln. Ein Dritte Person würfelt dann eine Kategorie (Erholung; Mut; Soziales) und darf dann anschließend die zu erfüllende Tagesaufgabe aus dem jeweiligen Stapel ziehen. Wenn alles gut geht hat Ilka nun ihr nächstes Reiseziel und die dort zu erfüllende Aufgabe vor sich.

p1060777-e1396825316229 (der Würfel, der über vieles entscheidet)

Dabei kann es, wie nun in unserem Fall, durchaus passieren, dass man mehrmals in einer Stadt vorbei kommt – quasi auf Durchreise!

Auf die Frage hin, ob man dabei nicht irgendwie den Mut verliert, manch strapaziösen Tourenabschnitt mehrmals absolvieren zu müssen, entgegnete sie, dass ihre Motivation in der Freude auf das Wiedersehen mit zuvor lieb gewonnenen Menschen zu finden ist. Daher war die Freude ein zweites Mal ins Lollis Homestay zu kommen besonders groß!

Ihr tägliches Budget liegt bei 20€ … für alles was anfällt!!! Da fällt eine anfallende Ersatzreparatur einer gebrochenen Speiche in Höhe von 25€ schon sehr ins Gewicht! Hierfür hilft sie dann aber nach Leibeskräften auch mal aus beim Fensterputzen im Fahrradladen – getreu dem Motto: “Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg”

Auf ihrer Reise erlebt sie natürlich viel und lebt dabei frei nach “was auch geschieht hat einen Grund”! Das dachte sie auch, als sie auf einem matschigen Waldweg (geplant war eine Abkürzung) dann doch knöcheltief im Schlamm steckte, nicht weiterkam und umdrehen musste. Als sie dann den regulären Weg nahm, kam sie an einem Hinweisschild vorbei: “Achtung Sprengstoffreste” :)

Die schrecklichsten Streckenabschnitte: Großer Inselberg und Oberhof => jeder der schon einmal sein Rad mit Ballast einen schier endlosen Berg hochschieben musste, kann erahnen, was hier auf sie zukam!

Immerhin hat Ilka nunmehr 11.000km hinter sich und plant das Ende ihrer Tour ca Oktober 2015.

Nun was war eigentlich ihre Tagesaufgabe hier in Dresden? “Gehe zu einer Kirche und überrede den Pfarrer 5x außerplanmäßig die Glocken schlagen zu lassen”
Da dies jedoch gesetzlich verboten ist, ermöglichte der Pfarrer auf die doch kuriose Frage aber immerhin, dass Ilka von Hand die Glocke (und dementsprechend leiser) schlagen durfte!

Dies ist nur eine der vielen Geschichten ihrer Reise!

IMG_4874 (Ilka heute)

Wir sind gespannt, ob wir Sie wieder sehen, denn laut den offenen Reisezielen liegt noch einiges hier in der Nähe :)

Ihren Blog gibts für Euch unter: www.allicantravel.wordpress.com

 

Share

February 7, 2015

Aus der Reihe: Die Mitarbeiter // Meet the hostel staff

Jule ++ seit jetzt gut 8 Jahren dabei (!) ++ “reizende Rezi”

Verrücktestes Erlebnis während meiner Zeit im Lollis?

>> Es gab mehrere verrückte Erlebnisse, die ich alle gar nicht aufzählen kann. Nur soviel: Ich war hier bisher Rezeptionistin, Immobilienmakler, Tourguide, Phsychiater, Sozialpädagoge, Putzkraft, Philosophin, Köchin, … mein aufgregenstes Erlebnis war sicherlich die Begegnung mit einem Dieb, der im Hostel sein Unwesen trieb und den ich fast erwischt hätte…das Diebesgut konnte ich zurück erobern, aber leider war der Dieb zu schnell für mich! <<

Das schönste Erlebnis im Lollis?

>> Es sind die vielen kleinen Dinge über die Jahre: von der “over seas Lovestory”, die Weihnachtspartys bis zum gemütlichen Wohnzimmer. Manchmal nenne ich das Lollis mein zweites zu Hause. Am tollsten ist es, wenn man jemanden trifft, der einer Meinung mit mir ist, was die aktuelle Politik- und Wirtschaftslage auf der Welt betrifft, egal ob er aus der Mongolei oder aus den USA kommt. Das stimmt mich optimistisch hin blicklich der Zukunft unserer verrückten Welt.

Das liebe ich am meisten am Lollis?

>> Das habe ich ja oben schon angesprochen. Gerade jetzt, das Dresden die “White City” genannt wird (PEGIDA), ist Lollis wohl einer der wichtigsten Orte für mich. Hier wird Toleranz, Offenheit und Neugier noch gelebt. Jeder wird hier so akzeptiert, wie er ist. Das gilt nicht nur für uns Mitarbeiter, sondern auch jeden, einzelnen Gast. Wir reden nicht nur davon, hier wird das gelebt. <<

knutschende Jule

Jule ++ with us for almost 8 years (!) ++ “lovely receptionist”

Craziest experience during my time working for Lollis Homestay?

>> There have been so many crazy things going on at this hostel, I can’t retell them all. But I’ll say this much: At this hostel I have worked as a receptionist, realtor, tour guide, therapist, social worker, cleaning lady, philosopher, cook, etc… . The most thrilling incident however was definitely the encounter with a thief during a night shift. I was able to get the stolen goods back, but the guy escaped. He was too fast for me! <<

Most beautiful memory form my time at Lollis?

>> From over seas love storys, the christmas partys to the comfy living room atmosphere, I have made so many wonderful memories. Sometimes I call this place my second home. I love it when you meet people from all over the world, who share the same opinions about current political affairs or the economy. I makes me think positive about the future of this crazy planet. <<

What I love about Lollis Homestay?

>> Especially now, as Dresden has become the “White City” (PEGIDA), Lollis is one of the most important places in this city for me. Here reigns tolerance, openess and curiosity. We don’t just talk, this is our way of life.  Everyone is accepted, just the way they are. This does not only count for the employees, but also for the guests. <<

Share

January 5, 2015

Filed under: about guests, english — Tags: ,
marc @ 9:50 pm

Play 4 Stay @ Lollis Homestay

Hey folks,

Tonight we were honored to meet and greet an upcoming musician!

She, who doesn’t want to be named :), has been playing the harp for 3 years now and gave us a little show.

Especially during winter when it’s freezing cold outside, there is nothing better to do then snuggling up in a blanket on our couch listing to the harmonic tunes of her harp!

What do you think? Checkout Facebook for the video!

Catch ya soon!

_DSC8665

 

Share

January 4, 2015

Filed under: deutsch, english, hostel news — Tags: , , ,
Lea @ 2:48 pm

Aus der Reihe: Die Mitarbeiter // Meet the hostel staff !

Ben ++ seit 8 1/4 Jahren dabei ++ „fleißiger Putzi“

Verrücktestes Erlebnis während meiner Zeit im Lollis?

>> Als Putzi hat man zwar nicht so einen intensiven Gästekontakt wie zum Beispiel unsere Rezeptionisten, aber wir sehen Dinge, welche sich unsere Kollegen in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Vor etwa 2 Jahren betrat ich während eines Putzgangs durchs Haus eines unserer 4er-Zimmer. Sofort merkte ich: „hier stimmt etwas nicht“. Ein komischer Geruch lag in der Luft. Die Quelle war erst nach einigen Minuten gefunden. Ich muss zugeben, die Gäste hatten ihr Malheur kreativ versteckt. Nach einem feucht fröhlichen Abend ging es den Herren wohl ein wenig zu gut (bzw. zu schlecht). Es hat zwei Tage gedauert bis ich das Zimmer wieder hergerichtet hatte und es geruchsfrei war. <<

Das schönste Erlebnis im Lollis?

>> Nach einem ganz normalen Arbeitstag im Sommer, genoss ich mittags ein Bier draußen auf der Bank vor dem Hostel. Dabei lernte ich eine Dame mittleren Alters kennen, wir unterhielten uns bis Abends um 10 über Gott und die Welt – so etwas passiert vielleicht selten, aber man erlebt es nirgendwo anders! <<

Das liebe ich am meisten am Lollis?

<< Die Kollegen, das freundschaftliche Arbeitsklima, sowie die faire Geschäftsleitung !!! <<

hardworking Ben

Ben ++ has been with us for 8 1/4 years ++ “hadworking cleaner”

Craziest experience during my time working for Lollis Homestay?

>> As a cleaner you don’t have as much customer contact as for example a receptionist. However you see things, which the other colleagues can’t even imagine in their wildest dreams. About 2 years ago … during my daily cleaning routine … I entered a 4 bed room. I immediately realized: “there’s something wrong in here“. There was a very strange smell in the air. After a while I found the source. I have to admit, these guests had developed a very creative method to hide their slip-up. Apparently these gentleman had had a adventerous night out on the town! Too bad for me, it took me 2 days to clean the room and get the smell out. <<

Most beautiful memory from my time at Lollis Homestay?

>>After a rather busy work day one summer, I enjoyed a beer outside the hostel. While doing so I met a middle-aged woman. The two of us talked until 10 pm in the evening about anything that came to mind – something like this doesn’t happen often, but you don’t experience it anywhere else! <<

What I love about Lollis Homestay?

>> The colleagues , the friendly working atmosphere and a very fair board of management. <<

Share

January 1, 2015

Lollis Homestay wishes you a Happy New Year !!!

2014 has been another exciting year for Lollis Homestay. We made lots of new friends, had exquisite hostel dinners and (on some nights) partied with our guests all night long. :)

But before the recap for this year starts, we want to thank all of our wonderful guests, who have enriched us with their presence for the past year. Our team works hard to create a welcoming and comfortable atmosphere for you guys. However without you, we wouldn’t be where we’re at today.

So this was 2014 for us…

January
Because of a busy summer 2013 we had to make a few rennovations. We were also proud to be able to present a new room called Orientalsaal (“Orientroom“).

February
A great talent from Russia visited Lollis Homestay. Guests and employees got an oil painting of themselves for free!! We thank Gayane D. for making us and our guests such lovely presents.

March
Every Wednesday and Sunday evening “Chef Björn“ cooks a free veggie dinner for our guests. From “Chilli sin carne“ to “traditional German cuisine newly interpreted“ – this is Haute Cuisine! But for all that (!) Björn sometimes needed a little helper called Pranav. On top of that Pranav always took care of guests when it came to going out and enjoying Dresdens nightlife. We wish Pranav the best of luck with his studies over in gold old Berlin. 😉

April
Lollis Homestay celebrated its 13-year-anniversary. Before the Hostel moved into the centre of the Neustadt Area 10 years ago, it was located in the Hechtviertel (“Hecht Area“). Henne and Lolli have been running the hostel together for 10 years now!!!

May
Shortly before the summer season started our lovely receptionist, Elli, decided to become a teacher for our hostel guests. In summer we offered our guests to learn German with Elli every Tuesday @7.30 pm for one hour. Elli taught you how to meet, greet and order everything from ice cream to „Schweinshaxe“ in German. Thank you Elli!

June
Like every year we had a stage set up for some bands and we were happy to celebrate the “Colourful Republic of the Neustadt“ (in German: Bunte Republik Neustadt). The Bunte Republik Neustadt (literally “Colourful Republic of Neustadt”) was a micronation in parts of the city’s district Dresden-Neustadt from 1990 to 1993. Nowadays every year in June a 3-day cultural festival is celebrated in the Neustadt under the same name. Thanks to all of the helpers, which made this years festival possible – it was a blast!
Here’s next years dates: June 19th, 2015 – June 21st, 2015. Make sure to reserve a room or bed as early as possible. It’s definitely worth it to stay for the whole three days.

July
We love when you guys write us. In July we received a lovely postcard from Taiwan. This is what we work for (!), so please if you were satisified with our service (or not), write us an review or simply send us a postcard. We’re always interested in your opinions.

August
Like many, Lollis Homestay could not be spared from the “Ice Bucket Challenge”. Cameraman Marc and Johannes captured the event. Check out the video on our facebook page and to all the ladys out there – the guy is some serious eye candy. 😉 At this point we’re raising awareness for the the disease ALS (amoytrophic lateral sclerosis) and encourage donations to research.

September
Are you enjoying the music you’re hearing in the common room and reception area? Every receptionist has her or his own favorite genre and artists, which they love to hear while working. So besides taking care of check-ins, check outs, preparing breakfast, entertaining guests or cleaning after them, the receptionists are also Dj-ing and showing you the hottest tracks of the season (or century). 😉

October
By the way … The city tax introduced to Dresden in February, 2015 is not mandatory anymore. Every guest, who is over 18 years old now safes EUR 1,30 per night again. Yay!

November
Refugees are welcome & Lollis Homestay supports this.
PEGIDA demonstrations have been taking place in our Old Town (Altstadt) to protest against the “Islamization” of Europe since October, 2014. Their statements towards Islam are strongly directed at extremist groups.

December
There’s really nothing much left to say. In the last month of the year many came to visit Dresdens lovely christmas market and get a glimpse of Dresdens special christmas spirit . The fireworks on the night of December 31st illuminated the whole city. Right in the middle lies a small hostel, its employees anxiously await you and are happy about every visitor from around the world!

We hope you had a great start into the New Year!
Greetings from Dresden – Lea, Lollis Homestay

Share

December 23, 2012

Happy Christmas!

Ho Ho Ho, we wish you all a merry Christmas and a happy new year! 

Thank you for all the informative discussions about the world, for all the teas you made for us receptionists, for all the beers we drank with you after our shifts and the yummy food you cooked for us!

For all our guests, who will stay  in Lollis Hostel over the holidays we will prepare a nice Christmas dinner on the 24th!

You are cordially invited to snuggle with us!

Share