Hostel in Dresden
Logo Best Price

Reservieren mit Bestpreisgarantie

HostelScore Logo 88%
290 Bewertungen in den letzten 12 Monaten auf Hostelbookers.com, Booking.com, Tripadvisor, Hostelworld.com, Google, RateMe!
Atmosphäre
Sauberkeit
Ausstattung
Spaß
Lage
Sicherheit
Personal
Preis/Leistung

Letztes Update: 16.10.2019 22:00

Bewertungen lesen

Photo

Heiß, Heiß, Heiß - Natur- Bäder in Dresden

Meine Heimatstadt liegt tief in das Elbtal eingegraben. Die Elbe ist schnell zu erreichen, ist leider aber meistens in letzter Zeit zu flach oder zu verunreinigt, um darin baden gehen zu können. Dennoch ist sie mein erster Badetip, denn zum schnellen Abkühlen bietet sich einfach die zentrale Lage an und die Füsse kann man immer reinhalten.


Die Elbe

Eine beliebte natürliche Badestelle ist die Prießnitzmündung an der Elbe. Dahinter sieht man die Johannstädter Fähre, wo man auch an den gegenüberliegenden Badestrand kommt (Johannstadt auf der Altstädter Seite). Festlich geschmückt vorbeiziehend ein Elberaddampfer der größten Dampfschifflotte der Welt. Foto: Juliane Schäfer

Als echter Dresdner geht man natürlich auch mal rein, aber am besten verschluckt man dabei nicht soviel Wasser. Aber immerhin hab ich schon im Ganges gebadet... davon bin ich auch nicht gestorben.

Wenn es aber allzu heiß und trocken wird, und davon gab es in den letzten beiden Jahren viele solcher Sommertage, dann braucht man ein schattiges Plätzchen, wo Getränke und Toiletten schnell verfügbar sind und wo man den ganzen Tag abhängen kann. Dazu bieten sich die Elbwiesen eher nicht an. Selten findet man hier noch einen freien Schattenplatz, die Wiesen beheizen im Sommer nochmal extra deine Füße. Mal schnell aufs Örtchen?- eher Fehlanzeige. Kaltes Radler?- gaaaanz weit dahinten, vielleicht... und dann der Heuschnupfen- es heißt ja Elbwiesen und da gibt es echt viel Heu. Alles also nicht optimal, wenn es so richtig heiß wird.

Ausserdem bin ich echt angenervt von Menschen, die anscheinend noch nicht gecheckt haben, dass die Elbwiesen unter Naturschutz stehen. Dass man hier baden und liegen darf, wird geduldet, darf aber auf keinen Fall als selbstverständlich hingenommen werden. Wenn man hier also grillt und trinkt, dann nimmt man auch restlos seinen Müll wieder mit nach Hause. Wer mal muss, muss vorher planen. Denn es gibt meistens keine Toilette weit und breit (auf keinen Fall in die Elbe pullern, dass wird dann irgendwann eklig, wenn es jeder(Mann!!!) tut... echt unsexy).

Für einen ganzen Urlaubstag sind andere Badestellen geeigneter. Ich war fleißig, war viel unterwegs für euch, hab keine Mühen gescheut, um alle umliegenden Bäder abzuklappern, um euch jetzt meine Bade- Perlen zu zeigen. Es war eine anstrengende Recherche, voller müßiggängiger Stunden des Badengehens, aber es hat sich gelohnt!

Der Waldteich in Weixdorf. Foto: Juliane Schäfer

Badestelle Waldbad Weixdorf

Das idyllische Waldbad habe ich nördlich von Dresden entdeckt. Man fährt mit der Straßenbahn 7 Richtung Weixdorf (Einzelfahrt für 2,40 €) und ist von der Neustadt aus in 30 Minuten an der Haltestelle Bad Weixdorf. Von da aus läuft man nochmal 10 Minuten in östlicher Richtung bis zum Waldbad (man kann auch eine Haltestelle eher aussteigen und läuft dann nochmal 10 Minuten durch einen schönen Wald). Wer mit dem Fahrrad fahren möchte, hat einen 40 minütigen Anstieg zu erwarten- man muss erstmal aus dem Elbtal raus- und das bedeutet: den Berg rauf. Bei 40 Grad für mich keine Option. Wer mit der Bahn fährt, hat eine chilligere Anreise.

Das Waldbad selbst ist Teil einer historischen Gartensparte aus den 20er Jahren und so sieht das dort immernoch aus. Man fühlt sich in die Zeit zurück versetzt. Wunderbar schattig schmiegt sich das kleine Feriendorf um den künstlich angelegten See, ganz hinten kann man zu einer Wasserfontäne schwimmen. Bei diesem romantischen Anblick fällt einem jetzt erst auf, dass man gar keinen Eintritt bezahlt hat... aufgrund fehlender Fachkräfte, entschloss man sich das Bad frei zugänglich zu machen, quasi: kein Bademeister, kein Eintritt- super!

Das hier liegende "Grüne Klassenzimmer" der Umweltakademie (rechts) und Bungalows, wie aus der Zeit gefallen. Foto: Juliane Schäfer

Features:

  • kein Eintritt
  • zonige Imbissbude mit billig Pommes, Eis und Radler
  • Tischtennisplatte und Volleyballplatz, Spielplatz vorhanden
  • viele Bäume, wo man eine Hängematte einhängen kann
  • Toiletten gibts auch
  • Liegewiesen unterm Kiefernwäldchen direkt an der Dresdner Heide

Details:

Montag bis Freitag 10:00 bis 19:00

Samstag & Sonntag 9:00 bis 19:00

Zum Sportpl. 1, 01108 Dresden

Natur Kultur Bad Zschonergrund

Nichtschwimmerbecken vorn und Schwimmerbecken hinten. Ganz zum Schluss sieht man die beeindruckende Filteranlage. Foto: Juliane Schäfer

Entstanden in den dreißiger Jahren, dann während der Nachwendezeit verfallend, hat es sich der Natur Kultur Bad Zschonergrund e.V. zusammengeschlossen, um dieses einmalige schöne Örtchen zu restaurieren und zu erhalten. Erst 2015 waren alle Hürden beseitigt und das Bad wurde liebevoll wiederhergerichtet.

Die Aussicht von der großzügigen großen Liegewiese aus. Wie im Urlaub. Foto: Juliane Schäfer

Die Anfahrt ist ein wenig komplizierter, lohnt sich aber. Man fährt vom Postplatz aus mit der Buslinie 94 Richtung Cossebaude bis zur Haltestelle Zschonergrundstraße. Dann muss man noch ein paar Minuten die Zschonergrundstrasse entlang laufen Richtung bis zum Romatik Hotel Pattis (ehemalige Mühle), dann weiter die Merbitzer Straße stadtauswärts entlang, vorbei am Parkplatz Zschonergrundbad (circa 45 Minuten vom Postplatz aus).

Die Hanglage des Bades ist außergewöhnlich cool. Foto: Juliane Schäfer

Features:

  • biologische Selbstreinigung des Wassers (durch Aquakultur und Kiesbett...)
  • Bistro im traditionellem Hofensemble
  • Volleyballplatz, Spielplatz
  • großzügige grüne Liegewiesen direkt am Zschonergrund (auch ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische), umgeben von Weiden mit Kühen und Wiesen, auch zum Wandern geeignet
Am Eingang des Bades: Das Bistro, immer geöffnet, wenn das Bad geöffnet hat. Foto: Juliane Schäfer

Details:

  • täglich 10 - 19 Uhr geöffnet (bitte Öffnungszeiten beachten, diese variieren öfters Mal je nach Monat)
  • Eintritt Erwachsene (ab 16 Jahre): 3,50 €, Kinder (ab 4 Jahre): 2,50 € (Kinder unter 4 Jahre frei)

Merbitzer Straße 61, 01157 Dresden

Das Freibad Mockritz: Vorn zu sehen, der Froschteich, welcher den Badesee dahinter natürlich reinigt. Foto: Juliane Schäfer

Freibad Mockritz

Das Freibad Mockritz ist sehr einfach mit der Straßenbahnlinie 11 zu erreichen. Einfach bis zur Endhaltestelle fahren Richtung Zschertnitz. Von hier aus läuft man noch circa 10 Minuten durch das schöne Kaitzbachtal hindurch bis zum Freibad. Oder wenn der Bus 63 Richtung Pillnitz gleich kommt, kann man alternativ auch diesen noch bis zur Haltestelle Münzteichweg nehmen und läuft von dort aus nochmal 2 Minuten bis zum Bad.

Das Mockritzer Freibad besticht durch seine wunderschöne Lage. Ausserdem kommt es einem Freibad, wie es in der DDR üblich war, am nächsten: hölzerne Umkleidekabinen für die Rentner, welche dort zum Teil ihre komplette Freizeit verbringen, die Imbissbude mit der langen Warteschlange (geht aber fix, keine Sorge), die Startblöcke,... alles hat diesen 60er Touch, fehlt nur noch meine Badekappe von damals mit den Noppen dranne. Dennoch ist alles sehr gepflegt und idyllisch. Hier habe ich auch komplette Tage verstreichen lassen: schwimmen, Nickerchen, Pommes, Radler, schwimmen, Nickerchen,.... auch toll mit Kindern.

Features:

  • Beachvolleyball und Tischtennisplatten
  • Naturteich ohne Chlor, der sich durch Hilfe von Fischen und Pflanzen selbst reinigen kann
  • zoniger Imbiss "Die Bocki am Mocki"
  • viele Liegewiesen in unmittelbarer Nähe zum alten Dorfkern Mockritz und dem Kaitzbach, beides sehr hübsch
  • traditionnelles DDR Bad, aber aufgehübscht

Details

täglich circa 9:00 bis 19:00 geöffnet (an warmen Tagen auch spontan länger geöffnet)

Münzteichweg 22b, 01217 Dresden


Bitte alle Badestellen vorher im Internet auf eventuelle Schließung checken, denn alle Bäder kommen ohne Chlor aus und werden bei zu hoher biologischer Verunreinigung zur Erholung des Wassers kurzfristig auch mal tageweise geschlossen!

14.07.2019, 18:00 @ Jule
Kategorien: Aktivitäten · Dresden // Schlagworte: Waldbad Weixdorf · Elbwiesen Dresden · Zschoner Grund · Sächsische Umweltakademie URANIA e.V. · Wanderweg Zschonergrund · Natur Kultur Bad Zschonergrund e.V. · Naturbad Mockritz · Baden gehen in Dresden · die schönsten Naturbäder Dresdens · empfohlene Badestellen in Dresden