Hostel in Dresden
Logo Best Price

Reservieren mit Bestpreisgarantie

HostelScore Logo 87.3%
371 Bewertungen in den letzten 12 Monaten auf Hostelbookers.com, Booking.com, Tripadvisor, Hostelworld.com, Google, RateMe!
Atmosphäre
Sauberkeit
Ausstattung
Spaß
Lage
Sicherheit
Personal
Preis/Leistung

Letztes Update: 18.08.2019 21:15

Bewertungen lesen

Photo

Winter in Dresden

Auf zum Strand! Nach Thailand oder auf die Karibischen Inseln! So zu reisen ist gerade im Winter immer verlockend für uns und wer es sich leisten kann und Zeit hat, der bucht schnell einen günstigen Flug ins Warme. Ahhhh Sonne... nach all den Wintermonaten haben wir uns das auch verdient! Aber man muss nicht immer weit fahren um sich etwas Gutes zu tun. Heute nehme ich euch bei der Hand und zeige euch was man alles in meiner Heimatstadt in der dunklen Jahreszeit machen kann. Ich zeige euch Plätze, die euch warm halten und euch gut durch den Restwinter bringen.


© Juliane Schäfer/ Sonnenaufgang in Griechenland

Auf zum Strand! Nach Thailand oder auf die Karibischen Inseln! So zu reisen ist gerade im Winter immer verlockend für uns und wer es sich leisten kann und Zeit hat, der bucht schnell einen günstigen Flug ins Warme. Ahhhh Sonne... nach all den Wintermonaten haben wir uns das auch verdient!

Nun kommt uns aber der Klimawandel dazwischen, fliegen ist nicht mehr so geil, wie das noch in den 90ern war. Die weltweite Umverteilung von Ressourcen und damit einhergehender Konflikte lässt uns auch nicht mehr so gewissenlos oder gar sicher chillen, wie das früher einmal war. Daher sind Inlandreisen sehr im Kommen, man besinnt sich auf seine Wurzeln zurück, auf die Dinge, die immer gleich um die Ecke waren, aber auf die man nie Bock hatte, weil das nicht so exotisch oder abenteuerlich war.

Aber Zeiten ändern sich und das ist eigentlich auch gut so. Wieso sollte uns nur so ein schnöder Touri- Strand gut tun, wenn wir auch andere prima Sachen erleben können, die sogar günstiger zu haben sind? Oder für die man sich nicht gleich zwei Wochen Urlaub nehmen muss? Erkunde deine eigene Stadt! Die Schönheit wohnt auch in den kleinen Dingen! Alles nur eine Sache der Einstellung!

Heute nehme ich dich bei der Hand und zeige dir was man alles in meiner Heimatstadt in der dunklen Jahreszeit machen kann. Ich zeige dir meine Lieblingsplätze zum Aufwärmen, wo einem nicht nur im Herzen warm wird. Vielleicht trifft man sich ja dort!

BOTANISCHER GARTEN am Großen Garten

Als Kind wurde ich regelmäßig von meiner Mom hierhergeführt, die eine ausgezeichnete Pflanzenexpertin ist. Daher konnte sie mir immer wundersame Geschichten über alle möglichen Pflanzen erzählen: Es gibt Pflanzen die nach Schokolade riechen (Cosmos atrosanguineus), Krankheiten heilen oder die Tiere essen oder sogar selbst halb Tier sind (oder war das anders herum?) oder die alt wie Methusalem werden oder dich high machen. Sie sind die ergiebigsten Solarkraftanlagen ever und arbeiten mit dem Prozess der Fotosynthese wobei sie auch die Quantenmechanik nutzen (die Pflanzen nutzen diese seit Millionen von Jahren). Sie können sprechen und fühlen und bilden Netzwerke, die größer sind als unsere Netzwerke. Sie reinigen und filtern Wasser, Erde oder Luft besser als jede vom Menschen erfundene Maschine und können sogar Feuer oder dem Vakuum widerstehen. Wer sich in die Welt der Pflanzen begibt, kann eine Menge lernen und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

© Botanischer Garten Dresden/ Gewächshaus

Im Botanischen Garten (übrigens kostenlos) wachsen circa 10.000 Pflanzenarten auf einem 3,25 ha großen Gelände. Man kann hier nicht nur im Sommer mit zahlreichen (auch vom Aussterben bedrohte einheimische Arten) Pflanzen Bekanntschaft schließen. Es gibt außerdem zwei Gewächshäuser, die auf tropische Temperaturen aufgeheizt sind. Die Aussenanlage läd zum Spazieren und Erkunden ein. Wer ein bisschen Auszeit und Entspannung sucht, ist hier bestens beraten und kann sich gleichzeitig in einem der Tropenhäuser aufwärmen. Psychologisch gesehen fördert das Grün der Pflanzen übrigens auch deine Hilfsbereitschaft, Toleranz, Ausdauer und Zufriedenheit. Also, nichts wie hin!

© Botanischer Garten / Außengelände in der Winterzeit

Details

  • täglich geöffnet (auch zu Feiertagen)
  • März und Oktober 10 Uhr bis 17 Uhr
  • April bis September 8 Uhr bis 18 Uhr
  • Gewächshäuser haben verkürzte Öffnungszeiten
  • Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat bieten Mitarbeiter des Botanischen Gartens öffentliche Führungen an. Die Führungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© Botanischer Garten / Gewächshaus

Botanischer Garten, Stübelallee 2, 01307 Dresden

AUSTELLUNG ÜBER DIE SONNE im Hygienemuseum

Das Hygienemuseum ist mein absolutes Lieblingsmuseum, und ich habe schon viele Ausstellungen in allen möglichen Ländern besucht. Kein Museum gleicht dem Hygienemuseum. Die tempörären und immer wieder wechselnden Ausstellungen sind immer verlässlich großartig, mega spannend und wunderbar kritisch. Hier wird einem mit viel Aufwand alles näher gebracht, was Mensch ausmacht oder beschäftigt. Dieses Museum bietet keine Ausstellungen über Toilettenpapier, sondern eine Ausstellung über DICH!

© Deutsches Hygiene-Museum Dresden / Foto: Thomas Bruns

Und nun gibt es hier eine Ausstellung SHINE ON ME. WIR UND DIE SONNE. Der Himmelskörper um den wir uns täglich in einer Mordsgeschwindigkeit drehen, Angelpunkt menschlicher Existenz, Grundlage unseres Lebens oder Sinnbild Gottes und der Schöpfung! Ohne diesen kernfusionierenden Ball, der mit der Schwerkraft kämpft, wären wir nichts. Wenn ich daran denke, werden meine eigenen Probleme ganz klein und mein Selbst wird irgendwie größer. Ich kann jetzt nur hoffen, dass ihr versteht was ich meine.

© André Gelpke / Courtesy Kicken Berlin

Die Ausstellung beleuchtet verschiedene wissenschaftliche, aber auch religiöse oder künstlerische Aspekte rund um das Thema Sonne und zeigt passende Werke verschiedenster Künstler. Es werden DDR Bikinis und Solarsonden gezeigt, es geht um Gott oder die Zeit, Bomben und Popmusik... .

© NASA Goddard Space Flight Center, JHU / APL

Die Austellung ist noch geöffnet bis zum 18.08.2019

Details

  • Eintritt 9 €, ermäßigt 4 € (inklusive der anderen Ausstellungen im Hygienemuseum und Audioguide, auch in Englischer Sprache)
  • Freitags halber Eintrittspreis zwichen 15 Uhr und 18 Uhr
  • Eine Eintrittskarte ist an zwei aufeinanderfolgenden Öffnungstagen gültig. 10% Rabatt mit allen weiteren DRESDEN WELCOME CARDS (Dresden Museums Card, Dresden City Card, Dresden Regio Card, Dresden Tour Card)
  • Dienstag bis Sonntag sowie Feiertage von 10 Uhr bis 18 Uhr, Montags geschlossen

Hygienemuseum
Lingner Platz 1
01069 Dresden

BIERVERKOSTUNG im Hopfenkult

"Bier trinken", speziell in den Wintermonaten kann es helfen. Ich will niemanden ermuntern "sich glücklich zu trinken", aber man kann bei einer gut gemachten Bierverkostung tatsächlich etwas über eines der ältesten menschlichen Kulturgüter lernen (Menschen kennen lernen kann man da aber auch) und sich züchtig dabei beschwippsen und das alles für einen Bombenpreis!

"Bier brauen" ist nicht nur eine eigene Kunst, sondern war früher gar überlebensnotwendig, denn nur durch den Gärprozess, hatte jeder immer Zugang zur keimfreien Flüssigkeitszufuhr. Heute ist das "Selbstgebraute" längst wieder im Kommen und im "Hopfenkult", gleich um die Ecke von Lollis Homestay Hostel, darf man zur "Open Bottle Night" nicht nur lokale Biere, sondern auch international Handgebrautes verkosten. Es werden in lockerer Runde jeweils fünf verschiedene Sorten aus dem Sortiment vorgestellt (Monatsspecials und Neuzugänge inklusive, allerdings ist das normale Sortiment mit rund 200 Bieren auch so schon groß genug). Gegen den Winterblues ist das also genau das Richtige! Und das Beste: man muss sich nicht anmelden! Allerdings ist die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt, daher sollte man rechtzeitig da sein.

Open Bottle Night im Hopfenkult (© mit freundlicher Genehmigung vom Hopfenkult)

Details

  • Teilnahmegebühr 4 €
  • Beginn jeden Donnerstag und Freitag um 20 Uhr
  • Ab 19:30 Uhr werden die Plätze vergeben
  • Jeden ersten Freitag im Monat findet die Open Bottle Night auf Englisch statt.

Di. bis Do. 14 bis 22 Uhr
Fr. 14 bis 24 Uhr
Sa. 12 bis 24 Uhr


Hopfenkult - Craft Beer Store Dresden
Görlitzer Str. 25
01099 Dresden

WINTERSPORT bei Altenberg

Binge- Watching und tagelanges Sofaliegen ist gerade im Winter mit gutem Gewissen immer vertretbar und erst recht bei uns hier in Dresden, die wir ja bekannt sind für sächsische Gemütlichkeit. Mut zur Faulheit! Das ist immer mein Motto gewesen. Aber ich bin auch immer froh, wenn man seinen Körper mal wieder dehnen, einrasten oder an seine Grenzen bringen darf, denn nur in einem Extrem leben ist langweilig und macht auf Dauer doof oder krank. Deswegen empfehle ich hier alle sportlicheren Aktivitäten, die mir am meisten Spass gemacht haben. Gerade der Spass sollte im Winter nicht zu kurz kommen!

Ich habe erst vor kurzen einen Artikel über den Wintersport in Altenberg geschrieben. Wer sich also für Langlauf oder Abfahrtsski interessiert, sollte diesen Artikel hier lesen. Da kommt man bereits von Dresden aus innerhalb einer guten Stunde mit den öffentlichen Transportmitteln hin. Kein Problem, wenn man keine eigenen Ski oder Schuhe hat, das kann man sich alles vor Ort ausleihen.

© Juliane Schäfer/ Langlauf auf 1 Meter hohem Schnee in Schellerhau bei Altenberg

SPAZIEREN GEHEN an der Elbe

© Juliane Schäfer/ Spaziergang an der Elbe im Winter. Elberaddampfer im Hintergrund sowie die Dresdner Altstadt.

Man muss sich nicht immer auspowern, ein wenig spazieren hilft auch. Sonne tanken und frische Luft machen happy und helfen dir durch den Winter zu kommen. Ich empfehle da die Schlösserrunde/ Biergartenrunde zum Spazieren:

Laufe runter an den Fluss Elbe immer stromaufwärts bis zur Blauen Wunder Brücke (auch architektonisch ein Hinkucker). Überquere die Brücke und laufe auf der anderen Elbseite stromabwärts wieder zurück. Diese Strecke hat man in circa 1,5 Stunden, wenn man auf Zentrumshöhe startet, geschafft. Wer sich aufwärmen möchte zwischendurch macht im "Schillergarten" (traditionelles Kaffeehaus wo schon der deutsche Dichter Schiller eingekehrt ist), im italienischen Restaurant "Rosengarten" oder im "Lignerschloss" (bester kostenloser Ausblick auf die Stadt und das Elbtal) halt.

© Juliane Schäfer/ Kuchenauswahl im Rosengarten

Details

  • Schillergarten (Schillerplatz 9, 01309 Dresden), meine Empfehlung: Bier (natürlich Pilsener)
  • Rosengarten (Carusufer 12, 01099 Dresden), meine Empfehlung: Kaffee und Kuchen
  • Lignerschloss (Bautzner Str. 132, 01099 Dresden), meine Empfehlung: Lignerlimonade

© Juliane Schäfer/ winterlicher Abendblick auf die Dresdner Altstadt- da gaaaanz hinten. Aufgenommen auf dem Weg zum Blauen Wunder. Es regnet, aber egal!

SQUASH SPIELEN in der Ballsportarena

© Juliane Schäfer / BallsportARENA

Ganz neu und daher noch nicht so überlaufen ist die BallsportARENA in Dresden gleich gegenüber vom Yenidze. Dort kann man wunderbar Squash spielen (Kegeln gibts dort auch, habe ich aber noch nicht probiert). Zieh dir deine Sportsachen an und power dich eine Stunde auf dem Court aus. Am Besten macht man das natürlich zu zweit. Danach kann man dort noch in der hauseigenen Sauna chillen, solange man möchte.

© Juliane Schäfer /Anstrengend, aber geil!

Details

  • 1 Stunde Squash kostet 20 € (inklusive 1 Liter Wasser)
  • Schlägerausleihe 3 €, Ball für 1,50 €
  • Sauna 5 € Aufpreis (dafür hat man die Sauna meistens alleine für sich und kann solange bleiben wie man will)
  • Vorreservieren kann man sehr unkompliziert über die Webseite, bezahlt wird vor Ort
  • Hallenschuhe mit heller Sohle sind Pflicht, Sportsachen und Handtuch zum hinterher Duschen sind auch hilfreich

WANDERN GEHEN im Erzgebirge oder in der Sächsischen Schweiz

© Juliane Schäfer

Das wandern ist nicht nur des Müllers Lust. Wandern ist toll und bietet eine Menge, wenn man es zu schätzen weiß. Ich empfehle euch natürlich unsere Sächsische Schweiz, wo man übrigens immer mit den öffentlichen Transportmitteln hinfahren sollte. Wer mit dem Auto in ein Naturschutzgebiet fährt ist aus dem letzten Jahrtausend. Die Anbindung von Dresden in das Naturschutzgebiet ist sehr gut und billig, die Fahrt mit dem Zug alleine schon eine Reise wert!

Wir haben das Glück, dass es keinen Eintritt gibt, dass Touristen und Kletterer gedultet sind und der Besuch sogar gefördert wird! Deshalb sollte man ein paar Grundregeln beachten, die eigentlich jedem bekannt sein dürften: Mache kein Feuer an, rauche keine Zigaretten hier, wirf deinen Müll nicht in die Natur, auch keine Taschentücher oder Bananenschalen und verlasse die markierten Wege nicht.

Hier leben Tiere, Pilze und Pflanzen, die es nur noch sehr selten gibt. Die Kirnitzsch (bei Bad Schandau) ist ein überaus sauberes und schützenswertes Süßwasserflüßchen, so etwas Klares habe ich selten woanders gesehen. Man kann auf der sächsischen Seite des Nationalparks auf gut ausgebauten und markierten Wanderwegen wandern, die sich insgesamt über 400 km erstrecken. Auf der tschechischen Seite kann man ganz unkompliziert ohne Grenzcheck weiterlaufen (falls doch mal kontrolliert werden sollte ist es dennoch ratsam einen Ausweis bei sich zu führen). Hier findet man Höhlen, Brücken und Leitern und kann sich endlos weiten Landschaften hingeben.

Wer im Winter hier wandert, sollte allerdings regenfeste Schuhe mitnehmen, Schal und Mütze sind auch nicht verkehrt. Ich packe auch immer eine Thermoskanne mit Tee ein und eine Taschenlampe, falls man doch mal von der Dunkelheit überrascht wird. Achten sollte man auch immer auf die Fährzeiten (einzusehen direkt am Übergang), falls man auf der Elbe übersetzen muss, denn im Winter fahren die Fähren verkürzt.

Details

  • Fahre so früh los wie möglich, denn im Winter wird es nachmittags schon wieder dunkel
  • Anfahrt mit der S1 (Zug) vom Neustädter Bahnhof/ Hauptbahnhof/ Haltestelle Bischofsweg Richtung "Bad Schandau" oder "Schöna" im Halbstunden- oder Stundentakt
  • großer Umsteigeplatz vom Zug in die Wanderbusse findet man in "Bad Schandau"
  • Tagestickets bekommt man an den Fahrkartenautomaten an den Bahnhöfen (Single 14 €, Familientageskarte, auch gut für 2 Personen für 20 €, ab 3 bis 5 Personen nimmst du das Gruppenticket für 29,50 €). Alle Busse, Fähren (außer Fähre in Rathen und außer Fähre nach Hrensko, CZ) und Straßenbahnen (in Dresden) sind damit abgedeckt und man muss nichts weiter zahlen.

© Juliane Schäfer/Wandern in den erzgebirgischen Wäldern

Seit Kurzem erkunde ich nun das Erzgebirge und war da auch schon Winterwandern. Das war hervorragend! Hier gibt es sehr weitläufige Wanderwege vorbei an naturgeschützten wilden Wiesen, Wildwasserflüssen und weitläufigen Wäldern. Man kann in einer der vielen alten Gasthäuser einkehren und das sehr gute erzgebirgische "Rechenberg- Pilsener" trinken oder erzgebirgische Holzschnittkunst bewundern.

Details

  • Bus Linie 360 vom Hauptbahnhof Richtung Altenberg, Ausstieg in "Schellerhau" oder "Altenberg" oder alternativ wieder die S1 Richtung "Bad Schandau" oder "Schöna", Umstieg in "Heidenau" in die SB 72 (Müglitztalbahn), hier kommt man auch in Glashütte vorbei, wo die weltberühmten Uhren hergestellt werden.
  • Tagestickets bekommt man an den Fahrkartenautomaten oder wenn man das passende Bargeld hat im Bus beim Busfahrer (Single 14 €, Familientageskarte, auch gut für 2 Personen für 20 €, ab 3 bis 5 Personen nimmst du das Gruppenticket für 29,50 €).

INDOOR KLETTERN in der Bouldercity

Bouldern ist das Klettern ohne Seil und in geringen Höhen, von denen man noch sicher abspringen kann, falls man den Halt verliert. Die Boldercity, gleich hier in der Neustadt, macht klettern im Winter möglich! Es gibt hier zwei riesige Kletterhallen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Equipment kann man dort kaufen oder leihen.

© Mit freundlicher Genehmigung von Bouldercity/ Kletterwand in der Halle

Details

  • Öffnungszeiten

Montag 11 – 22 Uhr
Dienstag 9 – 22 Uhr
Mittwoch 11 – 22 Uhr
Donnerstag 9 – 22 Uhr
Freitag 11 – 22 Uhr
Samstag 10 – 22 Uhr
Sonntag 12 – 22 Uhr

  • Preise: Tageskarte 8 € (7 € für Studenten)
  • Dienstag Neukundentag (kostenloser Kletterschuhverleih) und nur 6 € Eintritt
  • Samstags bekommt man vor 12 Uhr einen kostenlosen Kakao oder Kaffee dazu (da haben wirs wieder, die Schlemmersachsen!)

Bischofsweg 32
[2. Hinterhaus]
01099 Dresden

SAUNA UND SCHWIMMEN im Nordbad oder Arnhold Bad

Was gibt es besseres als sich die schwere Winterkleidung vom Leib zu reißen und in wärmere Elemente einzutauchen, erst recht wenn es draußen regnet und schneit. In der Neustadt kann man im Nordbad mal wieder ins Schwitzen kommen. Ein Aufguss wird von mir unbedingt empfohlen, danach geht man aufgewärmt und leichtfüßiger durchs Leben. Es gibt eine Dampfsauna, eine finnische Sauna (mit Aufguss) und eine gemäßigtere Biosauna, ein eiskaltes Tauchbecken und einen warmen Pool. Oben auf dem Dach kann man sich an die Frischluft begeben und die Neustadt von einer anderen Perspektive beobachten. Niemand stört es, wenn man nackt auf dem Dach steht (warum auch, wir sind hier in Ostdeutschland). Prima Sache das. Wenn man Lust hat kann man dann noch ein paar kleine Runden im Jugendstil Schwimmbad schwimmen (älteste Schwimmhalle der Stadt).

Details

  • Mitternachtssauna jeden letzten Samstag im Monat (Oktober – März), 21 – 1 Uhr, inkl. FKK-Schwimmen im Badebereich
  • montags ist Warmbadetag (32 Grad Celsius)
  • für Preise und Öffnungszeiten schaut man hier

Louisenstraße 48, 01099 Dresden


Das Georg- Arnhold- Bad hingegen ist das Bad meiner DDR geprägten Kindheit. Deshalb empfehle ich es. Frisch renoviert bietet es für alle Wasserratten alle möglichen Aktivitäten von der Sauna bis zum Röhrenrutschen. Meine Empfehlung hier ist es, den Wasserrutschen Tagesrekord zu brechen (93 Meter!)! Wie schnell man gerutscht ist, kann man am Ende der Röhrenrutsche auf dem Monitor gegenüber sehen. Es gibt hier aber auch eine große Schwimmbahn im Tiefbecken zum Bahnen schwimmen und eine große Saunalandschaft, sowie einen direkten Übergang ins Freie zum Vier-Jahreszeiten-Becken mit einem Strömungskanal.

Details

  • 9 Uhr bis 22 Uhr täglich
  • Frühschwimmen im Sportbecken von 6 bis 8 Uhr von Montag bis Freitag
  • Eintritt Schwimmbad

Frühschwimmtarif 1,5 h 4,00 €
Eintrittskarte 2,0 h 6,00 €
Eintrittskarte 3,0 h 8,00 €
Tageskarte 10,00 €

  • Eintritt Sauna

Eintrittskarte 2,0 h 16,00 €
Eintrittskarte 3,0 h 18,00 €
Tageskarte 20,00 €

Georg-Arnhold-Bad
Helmut-Schön-Allee 2
01069 Dresden

CAFE- TOUR in der Neustadt

Ohne Cafés geht hier in Dresden nix. Ich habe es ja schon angesprochen: Die Dresdner lieben Kaffee. Sie lieben das Kaffeetrinken sogar so sehr, dass sie bei anderen Deutschen als Kaffeesachsen bekannt sind. Wir machen es uns gern gemütlich und wir zelebrieren den Müßiggang. Allerlei Geschichten ranken sich um uns Sachsen und den Kaffee. Im Winter muss man also ins Café gehen. Aber wohin?

Teegadrom

Zugegeben, das Teegadrom ist kein richtiges Café. Aber ich bringe es an erster Stelle, weil der Laden es verdient hat und es perfekt für Winterabende ist. Mitten im nächtlichen Partyareal der Neustadt gelegen, versteckt sich der Tee- und Spieleladen mit der niedrigen höhlenartigen Decke hinter einer kleinen Holztür. Viele gehen einfach daran vorbei, dabei ist dieser Laden ein Neustädter Urgestein. Es gibt hier nicht nur ausgezeichneten frisch gebrühten Tee, sondern auch eine große Spieleauswahl (Kartenspiele, Carrom, Brettspiele usw.). Die Preise sind günstig (auch das Bier). Meine Empfehlung hier ist der Russische Rauchtee (mmmhhh....vorzüglich, rauchig, lecker), da kann ich auch auf meine Tasse Kaffee verzichten! Der Besitzer Frank macht auch eigenwillige, aber schöne Keramik selbst, wer mal kucken möchte.

© Juliane Schäfer / das Teegadrom

Details

  • Montag bis Sonntag 16 Uhr bis max. 2 Uhr

Louisenstraße 44, 01099 Dresden


Tiki

Eine Ode an die teils 60 Jahre alten Eisrezepte! Hier gibt es nicht nur das beste Eis Dresdens. Ein Schlemmereldorado für Waffelliebhaber oder Milkshake- Abhängige! Es ist gemütlich, es ist lecker, es ist gut und es macht süchtig! Meine Empfehlung hier ist der Schokoladeneisbecher (für 5,50 €, es ist der Beste der Stadt, wirklich!) und der Kokos- Schoko- Eisshake. Hier kann man mittlerweile auch viele exotische Eissorten probieren wie Sanddorneis, Pampelmuse-Minze, Gurke-Wacholder, Kokos-Curry oder Mango-Basilikum Eis.

Das Tiki ist nicht nur gut für das Winterkonter- Eis, es ist eine kleine Oase aus der Südsee. Eingerichtet mit Bambus, Palmenwedel und Meeresgetier kommt hier ganz sicher Strandfeeling auf! Aloah!

Details

  • Montag bis Sonntag ab 10 Uhr bis 20 Uhr

Görlitzer Straße 21, 01099 Dresden


Nibs Cacao

Das Nibs wird von einer sehr netten argentinischen Dame names Mercedes betrieben, die ihre frisch gebackenen Churros selber frisch und warm zubereitet. Geditscht (sächsisch für "eintunken") werden die Churros in dickflüssigen, dicken und heißen Kakao, was umwerfend ist, wenn man dann in die Churros reinbeißt.... ahhh! Dann gibt es aber noch Kakao mit scharfer Chili, das ist genau das richtige im Winter und heizt ein. So jetzt habt ihr gar nicht gemerkt, dass ich hier gar keinen Laden mit guten Kaffee empfohlen habe. Ich mag nämlich Blümchenkaffee, daher kann ich euch keinen guten Kaffeespot in Dresden nennen, denn ich mache den leckersten Kaffee (wer den probieren möchte, muss also ins Lollis Homestay kommen ;).

Quelle: Pixabay/ Churros und heiße Schokolade

Details

  • Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonnabend: 11.30 bis 19 Uhr, Donnerstag, Sonntag und Feiertage: 14 bis 19 Uhr

Kamenzer Straße 42, 01099 Dresden


Wer das jetzt alles nicht mehr schafft bis zum Winterende, keine Sorge, bestimmt kommt nochmal ein Winter ;) Ich jedenfalls wünsche viel Spaß beim Erkunden und es sich gut gehen lassen.

30.01.2019, 18:21 @ Jule
Kategorien: Dresden · Aktivitäten · Neustadt // Schlagworte: Naturschutzgebiete um Dresden · Erzgebirge · Wandern im Erzgebirge · Wintersport bei Dresden · Wintersport Altenberg · Teegadrom Dresden · Tiki Dresden · Neumanns Eis Dresden · Bouldercity Dresden · Hygienemuseum Dresden · Shine on me · was kann man im Winter in Dresden machen · Sport in Dresden · Nibs Cacao Dresden · Churros in Dresden · Cafes in Dresden · Hopfenkult Dresden · Bierverkostung in Dresden · Natur in Dresden · Sächsische Schweiz bei Dresden · Wandern in der Sächsischen Schweiz · Urlaub in Dresden · Ferien in Dresden · Urlaub in Deutschland · Aktivitäten in Dresden · Spazieren in Dresden · Rosengarten Dresden · Schillergarten Dresden · Lignerschloss Dresden · Ballsport in Dresden · Squash in Dresden · Sauna in Dresden · Baden in Dresden · Schwimmen in Dresden · BallsportARENA Dresden · Klettern in Dresden · Botanischer Garten Dresden